Sina Lingua

Kunde: “Sina Lingua e. K. – Cross Cultural Management
Branche: Bildung / Weiterbildung
Aufgabe: Unternehmensbroschüre / Internetseite

 

Globalisierung – ein Wort, das einem inzwischen doch sehr locker über die Lippen geht. Doch das ist wohl das einzig lockere daran.Naja, vielleicht noch das Hin- und Herschieben von Rechtecken in PowerPoint-Präsentationen z. B. für die Hauptversammlung oder die “Wir über uns”-Seite des Unternehmens im Internet, aber dann hat es sich auch schon, denn dann trifft Konstrukt auf Konkret.

Dabei lassen sich noch logistische und/oder juristische Probleme vergleichsweise leicht lösen. Schwierig wird es, wenn verschiedene Kulturen aufeinandertreffen. Das kennt man aus dem Inland bei gewissen Mergern, das kennt man, wenn diverse “Stämme” miteinander nicht nur arbeiten, sondern harmonieren sollen, z.B. Schwaben mit Rheinländern, Preußen mit Bayern, Sachsen mit Ostfriesen. Auch innereuropäisch, ja selbst innerwesteuropäisch gibt es da bisweilen große Missverständnisse zwischen den einzelnen Kulturen. Dabei sind uns diese auch irgendwie doch alle sattsam bekannt.

Wer aber wirklich global denkt und handelt, der kommt mit noch ganz anderen Kulturen zusammen, mit denen er/sie aber zusammen arbeiten muss. Und je reibungsloser das funktioniert, desto erfolgreicher wird das Unternehmen global sein.

Nun gibt es hierfür zwei Möglichkeiten: Man kann sich auf seine Intuition verlassen (schließlich hatte man im Urlaub auch noch nie Schwierigkeiten mit den Einheimischen :-) ), oder man verlässt sich auf die Kompetenz von Experten. Und ein solcher Experte ist

Sina Lingua aus Heidelberg.

Sina Lingua bietet seit dem Jahre 2000 (gemessen in der Zeitrechnung unseres Kulturkreises) interkulturelle Trainings für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an, die kurz- und/oder langfristig in ein Ihnen fremdes Land entsandt werden. Der Schwerpunkt lag dabei, wie man unschwer am Namen erkennen kann, auf dem chinesischen Markt.

Dieses Angebot hat sich erweitert bzw. mit der Entwicklung der Märkte Schritt gehalten. Die “Emerging Markets” rückten ganz neue Länder in den Fokus für Investoren, z. B. Indien, Russalnd, Südamerika, Südafrika, um nur einmal einige zu nennen. Um auch dort erfolgreich agieren zu können, bietet Sina Lingua aus Heidelberg auch für diese Länder Kurse zum interkulturellen Verständnis an.
Zu Beginn des Jahres 2014 startet eine neue Offensive. Dazu hat Sina Lingua einen neue Unternehmensbroschüre sowie eine neue Internettseite gewünscht – und bekommen.

Bei beiden steht selbstverständlich der Mensch im Vordergrund. Mögen die Gründe für die Globalisierung auf Zahlen, Fakten, unternehmerischer Vernunft und/oder Weitsicht beruhen, mit reiner Rationalität kommt man auf dieser Welt nicht weit. Deshalb: der Mensch.

Er ist sowohl Basis als auch Hebel des unternehmerischen Erfolgs. Wer ihn versteht, seine Kultur, der wird auch verstehen, wie man daraus den größten Profit zieht – idealerweise natürlich zu beider Vorteil.

So soll es sein und so wird es auch gelehrt – bei Sina Lingua aus Heidelberg.

 

Eine Antwort hinterlassen

(erforderlich)

(erforderlich)

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>